Durch die Aufmerksamkeit der Medien auf das Thema „Burnout“ achten einige Arbeitgeber mittlerweile besser auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter.

 

Aber es gibt auch einiges, das Sie selbst tun können:
Neben den Tipps zur Prävention der Depression ist beim Schutz vor „Burnout“ der besondere Fokus auf die Balance zwischen Be- und Entlastung zu legen. Nur wer in regelmäßigen Momenten des Ausgleichs, die Aufmerksamkeit von der Belastungssituation weglenken kann, ist im nächsten Schritt auch wieder in der Lage, sich dieser Herausforderung mit Energie zu stellen.

 

Es hilft auch, mit ein wenig Distanz auf die Belastungsfaktoren zu blicken und sich Fragen zu stellen wie:

  • Gibt es Veränderungsmöglichkeiten, die in meiner Macht liegen?
  • Kann ich jemanden um Hilfe bitten?
  • Können z.B. Aufgaben im Team anders verteilt werden?
  • Kann ich andere Möglichkeiten des Ausgleichs für mich finden?