Aktuelles
Novego

Aktuelles

Meldungen von Novego und weitere News

Novego neues Mitglied im Bundesverband Internetmedizin

Novego Meldung (15.04.2014)

Die Novego AG wurde am 7. April 2014 per Vorstandsentscheid erfolgreich in den Bundesverband Internetmedizin (BiM) aufgenommen.

Der BiM bietet Leistungserbringern, Kostenträgern und Anbietern von internetmedizinischen Leistungen eine Plattform in unmittelbarem Zusammenwirken mit der Ärzteschaft. Er setzt sich dafür ein, dass in Deutschland die Internetmedizin mit allen Beteiligten und insbesondere mit dem Know-how und der Unabhängigkeit der approbierten Ärzte voran gebracht werden kann.

Weitere Informationen zum Engagement des Bundesverbands Internetmedizin finden Sie hier.

 
Quelle:Novego.de

 

Erfolgreicher Auftritt auf der KBVMesse in Berlin

Novego Meldung (14.04.2014)

Das von der GWQ ServicePlus AG entwickelte Versorgungskonzept "4Balance - Der Weg zum seelischen Gleichgewicht" fand auf der diesjährigen KBVMesse vom 26.-28. März 2014 in Berlin großen Anklang. Die Novego AG ist Vertragspartner der teilnehmenden Kassen im Modul Onlineberatung.

Mehr zum Thema 4Balance finden Sie im Vortrag der GWQ.

 
Quelle:Novego.de

Novego wird Partner der GWQ im Programm 4Balance

Novego Meldung (05.12.2013)

Die GWQ Serviceplus AG hat für ihre Kunden- und Aktionärskassen das Programm „4Balance“ entwickelt: ein umfassendes Versorgungsangebot für Menschen mit psychischen und psychosomatischen Syndromen, das eine schnelle Vermittlung unterschiedlicher Hilfsangebote auf Basis einer individuellen Fallsteuerung zum Ziel hat.

Versicherte beigetretener Krankenkassen können in diesem Zuge unter anderem das Novego Online-Programm Depression nutzen. Die Programmkosten werden jeweils vollständig von den teilnehmenden Kassen übernommen.

 
Quelle:Novego.de

 

Kooperation mit der BKK Pfalz

Novego Meldung (05.12.2013)

Seit Dezember können auch Versicherte der BKK Pfalz mit leichten bis mittelschweren depressiven Symptomen das Online-Programm „Depression“ von Novego kostenlos durchführen und so zusätzliche Unterstützung erhalten.

Die Kosten werden vollständig übernommen, Versicherte müssen nicht in Vorleistung treten.

Zur Anmeldung
 
Quelle:Novego.de

 

Gemeinschaftsprojekt mit der AXA Krankenversicherung

Novego Meldung (02.04.2013)

Auf dem Online-Portal Meine-gesunde-Seele.de informieren Novego und die AXA Krankenversicherung rund um das Thema Depression.

Kunden der AXA Krankenversicherung können sich außerdem ausführlich zur "Patientenbegleitung Depression" beraten lassen, die weitere Dienstleistungen umfasst, wie z.B. einen persönlichen Gesundheitsbegleiter, eine Online-Therapieunterstützung, eine Spezialistensuche, verkürzte Wartezeiten bei Ärzten und Therapeuten, Aufzeigen von Therapiemöglichkeiten, Kooperationen mit Kliniken und vieles mehr.

 
Quelle:Meine-gesunde-seele.de

 

Buchtipp: Leben mit Herzrhythmusstörungen

Medizinische und Expertenthemen (02.04.2013)

Ein Leben mit Herzrhythmusstörungen verändert den Menschen, da er sich mit Problemen konfrontiert sieht, die er bisher nicht bewältigen musste: verschiedene Angstformen können auftreten, depressive Symptome sind häufig begleitend vorhanden und Erlebnisse im Zusammenhang mit der Herzerkrankung können vom Patienten sogar als Trauma eingeordnet werden, wie beispielsweise das Auslösen eines implantierbaren Cardioverter-Defibrillators (ICD).

Das Buch vermittelt konkrete Inhalte, Tipps und Übungen für den Patienten und Anregungen für den Therapeuten und Arzt. Der Patient findet effektive Hilfen, die er sofort anwenden kann und die es ihm ermöglichen, seine Lebensqualität langfristig zu verbessern und den Alltag wieder bewältigen zu können.

 
Quelle:Verlag-modernes-lernen.de

 

DGK: Erste Daten zum Novego Online-Programm

Medizinische und Expertenthemen (15.10.2012)

Knapp 2100 Teilnehmer nahmen an der diesjährigen Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und Jahrestagung der Arbeitsgruppe Rhythmologie teil, die vom 11. bis 13. Oktober in Hamburg stattfand. Dort wurden im Rahmen eines wissenschaftlichen Posterbeitrags der Kardiologie Elektrophysiologie Bremen auch erste Ergebnisse zum Einsatz des Novego Online-Programms bei Herzpatienten mit einem implantierten Cardioverter-Defibrillator (ICD) vorgestellt. 

Die ICD-Patienten zeigten nach Durchführung des Programms deutlich weniger Ängste und depressive Symptome. Weitere positive Effekte bei den Online-Patienten: Sie verändern stärker ihre Lebensweise, handeln aktiv gegen ihre Ängste und entwickeln eine hohe Akzeptanz des Defibrillators als lebensrettendes technisches Instrument. „Eine psychokardiologische Unterstützung ist auch in Internet-basierten therapeutischen Programmen möglich und kann eine effektive Unterstützung des Elektrophysiologen und Kardiologen bei der Nachbetreuung der Patienten bieten“, so die Schlussfolgerung der Autoren.

Zur Pressemeldung der DGK
 
Quelle:Dgk.org

 

Aktion: 50 Programmgutscheine zum Welt-Herz-Tag!

Novego Meldung (25.09.2012)

Kraft und Sicherheit zu fühlen ist nicht leicht, besonders wenn das Herz – unser Lebensmotor – aus dem Takt gerät. Studien zufolge leiden 20-50% der Herzpatienten an begleitenden depressiven Verstimmungen. Das von Novego in Zusammenarbeit mit der Kardiologie Elektrophysiologie Bremen am Klinikum Links der Weser entwickelte Online-Programm bietet Betroffenen, die aktuell keinen Zugang zu psychokardiologischen oder psychotherapeutischen Angeboten haben, eine sofort verfügbare Hilfestellung, um bestehende Ängste und depressive Symptome abzubauen. 

Interessierte Herzpatienten können sich in der Zeit vom 26.09. bis 03.10.2012 per E-Mail an herz@novego.de wenden und einen von 50 Gutscheinen gewinnen, die Novego anlässlich des diesjährigen Welt-Herz-Tages am 29. September vergibt. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Anfragen!

 
Quelle:Novego.de

 

Neuer Newsletter-Service online

Novego Meldung (20.07.2012)

E-Mental-Health ist auf dem Vormarsch – auch in Deutschland. Das können wir aus eigener Erfahrung sagen und uns dabei auf zahlreiche Medienberichte sowie Stimmen aus der Fachwelt berufen. Ab sofort gehen wir deshalb auch für Sie auf "Stimmenfang" und berichten regelmäßig über aktuelle Entwicklungen auf dem E-Mental-Health-Sektor. 

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden!

Zur Anmeldung
 
Quelle:Novego.de

Novego-Vorstand auf Hauptstadtkongress 2012

Novego Meldung (19.06.2012)

Vom 13. bis 15. Juni fanden in Berlin die Kongresse Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2012, Deutscher Pflegekongress 2012 und Deutsches Ärzteforum 2012 unter dem Dach des Hauptstadtforums Gesundheitspolitik statt. Mit rund 8.000 Fachbesuchern ist der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit eine der wichtigsten Plattformen für Entscheider der Gesundheitsbranche in Deutschland. Der diesjährige Kongress stand im Zeichen des Strukturwandels der Gesundheitsbranche und beleuchtete in 150 Einzelveranstaltungen mit weit über 500 Referentinnen und Referenten aus dem In-­ und Ausland wieder einmal aktuelle Probleme sowie mögliche Lösungswege.

Auch Mathias von Waldenfels, Vorstand und Gründer der Novego AG, diskutierte auf dem Podium mit namhaften Vertretern der Branche zum Thema Burn-out - neue Volkskrankheit oder nur eine Modediagnose? In seinem Kurzvortrag mit dem Titel „Behandlung ohne Wartezeit - die „Online-Brücke" bei Depressionen und Burn-out“ stellte er Möglichkeiten und Grenzen von Online-Modulen in der Versorgung von Burn-out und Depressionen dar. 

Das Online-Programm von Novego ist ein niedrigschwelliges Angebot und bietet Betroffenen erste Hilfe zur Selbsthilfe – mit individuellen Inhalten, vielen praktischen Hilfestellungen und auf Wunsch mit schriftlichem Feedback oder telefonischer Beratung durch qualifizierte Psychologen.

 
Quelle:Novego.de

 

manager magazin veröffentlicht Burn-out-Ranking

Gesundheitsthemen (29.05.2012)

Obwohl die Erkrankungszahlen steigen und allein im ersten Halbjahr 2011 jede siebte Krankmeldung auf Burn-out oder Depression basierte, wird das Leiden in der Business-Welt nach wie vor überwiegend als Nicht-Thema begriffen. Kaum ein Top-Manager bekennt sich öffentlich zum Ausgebranntsein. In seiner aktuellen Titelgeschichte untersucht das manager magazin deshalb, in welchen Konzernen die Problematik besonders groß ist. 

Einer Umfrage des Deutschen Führungskräfteverbandes zufolge fühlen sich gerade die Leistungsträger bei der Prävention von Unternehmen und Vorgesetzten im Stich gelassen. So wird das Bewusstsein der Unternehmensleitung über die Grenzen der Belastbarkeit von Fach- und Führungskräften abgetragen auf einer Schulnotenskala im Schnitt mit 3,7 bewertet; das Bewusstsein des Vorgesetzten für die persönlichen Belastungsgrenzen mit 3,2. Selbst Bereiche, in denen zahlreiche Unternehmen in den vergangenen Jahren mit Seminaren, Check-Ups und Prophylaxe-Broschüren mächtig aufgestockt haben, fallen in der Bewertung durch: Sowohl Quantität als auch Qualität betrieblicher Präventionsangebote wie etwa das Gesundheitsmanagement bekommen die Note 3,5. Solange sich hier nichts tut, wird die Zahl der Erschöpften weiter steigen. Zum Online-Artikel

 
Quelle:Manager-magazin.de

 

Novego auf dem größten deutschen Kardiologiekongress

Novego Meldung (17.04.2012)

„1.825 Vorträge und Posterpräsentationen und insgesamt 8.200 aktive Teilnehmer aus 27 Ländern sind neuer Rekord für unsere DGK-Jahrestagung“, zog DGK-Präsident Prof. Dr. Georg Ertl (Universitätsklinik Würzburg) Bilanz zum Frühjahrskongress der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DGK), auf dem vom 11. bis 14. April 2012 in Mannheim aktuelle Entwicklungen aus allen Bereichen der Kardiologie behandelt wurden.

Auch das gemeinsame Engagement von Novego und der Kardiologie Elektrophysiologie Bremen im Bereich Psychokardiologie wurde in Form eines Posters auf dem Kongress präsentiert.

Herzpatienten sehen sich in der Regel als körperlich beeinträchtigt mit gesunder Psyche. Dennoch sind viele aufgrund ihrer Erkrankung permanenten psychischen Belastungen und Ängsten ausgesetzt, die sich auf Dauer zu depressiven Symptomen entwickeln können, die einer gezielten Behandlung bedürfen.

Der Novego Depressionshelfer bietet Betroffenen psychokardiologische Unterstützung als Soforthilfe, die sowohl medizinischen Expertenrat als auch praktische Übungen für den Alltag beinhaltet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie in unserer Broschüre für Herzpatienten.

 
Quelle:Novego.de

 

Soziale Anerkennung am Arbeitsplatz mindert Burn-out-Risiko

Gesundheitsthemen (29.03.2012)

Eine neue Studie unter Beteiligung der Goethe-Universität Frankfurt, des Sigmund-Freud-Instituts und der Technischen Universität Chemnitz zeigt, dass das Risiko einer arbeitsbedingten Erschöpfung deutlich geringer ist, wenn Arbeitnehmer sich leistungsgerecht belohnt fühlen. Dazu gehöre nicht nur eine angemessene Bezahlung, sondern vor allem auch die soziale Anerkennung von Vorgesetzten und Kollegen.

Neben einer zu beobachtenden Zunahme der Arbeitsintensität stellten die Wissenschaftler fest, dass Arbeitnehmern immer häufiger zugemutet werde, einander widersprechende Anforderungen wie die zwischen Professionalität und Kosteneinsparung ohne betriebliche Unterstützung auszuhalten und abzufedern – mit negativen Folgen für die Gesundheit.

Wenn mehrere Faktoren zusammenkommen, können andauernde negative Jobgefühle ein „Burn-out“ auslösen, das mit depressiven Symptomen einhergeht. Im Novego Online-Programm werden im Bereich „Hydrant“ Wege aufgezeigt, wie die eigene Leistungsfähigkeit erfolgreich wiederhergestellt werden kann.

Weitere Details zur Studie lesen Sie in der aktuellen Pressemitteilung der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

 
Quelle:Aerzteblatt.de

 

Novego.de erfolgreich zertifiziert

Novego Meldung (14.03.2012)

Nach eingehender Prüfung unseres Online-Portals www.novego.de durch unabhängige Gutachter hat die Stiftung Gesundheit Novego heute das Gütesiegel „Geprüfte Homepage“ verliehen.

Geprüft wurden im Rahmen der gutachterlichen Analyse vor allem die drei großen Bereiche publizistische und inhaltliche Qualität, technische Umsetzung und Nutzerfreundlichkeit sowie die rechtliche Sicherheit. Novego.de hat alle geforderten Prüfungen erfolgreich durchlaufen und damit das Siegel „Geprüfte Homepage“ erhalten, das ab sofort auch auf unserer Website zu sehen ist.

Wir freuen uns, dass wir unseren aktuellen sowie zukünftigen Kunden und Partnern auf diese Weise einen weiteren Vertrauensbeweis entgegenbringen konnten! 

 
Quelle:Novego.de

Männer leiden im Geheimen

Gesundheitsthemen (20.02.2012)

... schreibt die taz in einem aktuellen Bericht zum Thema „Psychische Erkrankungen bei Männern“ und bezieht sich dabei auf Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) anlässlich einer gemeinsamen Pressekonferenz vom 15.02.2012 in Berlin.

Nach Angaben der BZgA gibt ein Drittel der Männer zu, an psychischen Erkrankungen zu leiden - 70 Prozent schätzen ihren seelischen und körperlichen Zustand als gut ein. Da viele Männer jedoch nach wie vor nicht offenbaren, dass es ihnen nicht gut gehe, dürfte die Zahl psychisch leidender Männer in der Realität deutlich höher liegen. Die BZgA hat deshalb ein spezielles Gesundheitsportal für Männer entwickelt, das sich vor allem an Männer ab 35 Jahren richtet und seriöse und fachlich neutrale Informationen zu gesunden Verhaltensweisen wie Bewegung, Stressbewältigung oder Alkoholkonsum, zu einzelnen Erkrankungen und zu Möglichkeiten der Prävention bereitstellt.

Darüber hinaus arbeitet das Robert Koch-Institut derzeit an einem „Bericht zur gesundheitlichen Lage der Männer in Deutschland“, der voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2012 veröffentlicht wird. Auch darin werden die Themen Prävention, körperliche Bewegung und psychische Krankheiten, aber auch die Arbeitswelt sowie die Frage, inwieweit Männer mit den bestehenden Angeboten der gesundheitlichen Versorgung erreicht werden, eine wichtige Rolle spielen.

 
Quelle:TAZ.de, maennergesundheitsportal.de

 

Psychokardiologische Inhalte für Herzpatienten online

Novego Meldung (06.01.2012)

Ab sofort bietet der Novego „Depressionshelfer“ zusätzliche Inhalte für Patienten der Kardiologie oder Elektrophysiologie bei begleitenden depressiven Symptomen und Ängsten. Betroffene erhalten im exklusiven Wochenthema „Mein Herz und Ich“ und auch in allen übrigen Wochenthemen auf ihre Situation abgestimmte Wissensinhalte, Übungen, konkrete Hilfestellungen und Denkanstöße.

Die Programmerweiterung wurde speziell für Patienten mit Herzrhythmusstörungen entwickelt und bietet darüber hinaus spezifische Inhalte für Patienten nach Implantation eines Herzschrittmachers oder Cardioverter-Defibrillators (ICD).

Alle psychokardiologischen Inhalte sind integraler Bestandteil des Programms „Depressionshelfer“. Dieses ist online unter www.novego.de/depressionshelfer buchbar. Nach erfolgter Anmeldung wird die individuelle Situation des Teilnehmers in einem Fragebogen erfasst und so gewährleistet, dass dieser die für ihn relevanten Inhalte – z. B. zum Thema Herz – erhält.

 
Quelle:Novego.de

 

Wartezeiten sind katastrophal

Novego Meldung (18.11.2011)

Eine Umfrage der Deutschen DepressionsLiga bestätigt:

„Wartezeiten sind katastrophal“

So die Überschrift eines heute veröffentlichten Artikels des Magazins FOCUS, der sich auf eine aktuelle Umfrage der Deutschen DepressionsLiga zum Thema Wartezeiten auf einen Therapieplatz bezieht.

Danach mussten 35% der Umfrageteilnehmer über 4 Monate auf den Beginn der Psychotherapie warten, rund 25% sogar länger als 6 Monate. Bei fast einem Drittel verschlechterte sich der Zustand durch die Vielzahl von Absagen und die ausbleibende fachärztliche oder psychotherapeutische Behandlung. 15% wurden voll- oder teilstationär behandelt, während sie warten mussten oder weil sie keinen ambulanten Therapieplatz fanden. Ein Drittel der Befragten blieb während der Therapieplatzsuche ganz ohne professionelle Unterstützung.

Die detaillierte Auswertung der Umfrageergebnisse finden Sie hier.


 
Quelle:FOCUS.de, depressionsliga.de

 

Novego mit neuem Kooperationspartner aktiv für Herzpatienten

Novego Meldung (28.10.2011)

Körperliche Erkrankungen können in vielen Fällen die Entstehung einer Depression begünstigen, da sie die Psyche von Betroffenen zusätzlich belasten. Bei Herzpatienten kommen aufgrund der lebensnotwendigen Funktion des Organs häufig Ängste hinzu, die bis zur Todesangst reichen können. Der Wissenschaftszweig der Psychokardiologie, der sich mit den (beidseitigen!) Wechselwirkungen zwischen Psyche und Herzerkrankungen befasst, hat hierzu bereits viele interessante Forschungsergebnisse hervorgebracht. Allerdings gibt es in der Praxis bisher wenig konkrete Hilfsangebote, die medizinische und psychologische Kompetenzen vereinen.

Um diese Lücke in der Versorgung zu schließen, entwickelt Novego gemeinsam mit der Elektrophysiologie Bremen am Klinikum Links der Weser (www.ep-bremen.de) ein auf die Bedürfnisse von Patienten mit Herzrhythmusstörungen zugeschnittenes Programm. In der Praxis in Bremen werden seit vielen Jahren Erwachsene und Kinder mit Herzrhythmusstörungen und angeborenen Herzfehlern erfolgreich behandelt. Im Spezial-Modul „Mein Herz und ich“ sowie in allen anderen Modulen des erweiterten Programms wird die Expertise der dort tätigen Ärzte mit psychologischem Fachwissen verbunden, um Patienten ein möglichst umfassendes Verständnis ihrer Situation und praktische Hilfestellungen gegen Ängste und depressive Symptome zu vermitteln.

Das Programmangebot ist integraler Bestandteil des Depressionshelfers. Wenn Sie bei der Buchung angeben, dass Sie Herzpatient sind, werden Ihnen automatisch alle für Sie relevanten Inhalte zusammengestellt.

 
Quelle:Novego.de

 

Jetzt auch telefonische Beratung

Novego Meldung (29.07.2011)

Vor kurzem hat Novego einen großen Schritt in der Entwicklung der Depressionshelfer bewältigt. Wir danken allen Teilnehmern für die Rückmeldung zur Verbesserung unserer Angebote!

Mit dem Depressionshelfer Care bietet Novego nun eine weitere Programmvariante an, die sich durch zusätzliche telefonische Beratung qualifizierter Psychologen auszeichnet.

Zusätzlich können alle Patienten die ein Unterstützungsprogramm gebucht haben ein schriftliches Feedback zu Ihren Wochenübungen in Anspruch nehmen.

 
Quelle:Novego.de

Depressionshelfer Web jetzt erhältlich

Novego Meldung (11.07.2011)

Novego bietet ab sofort ein weiteres Unterstützungsprogramm an: den Novego Depressionshelfer Web . Dieser steht mit dem heutigen Tag für Sie zur Buchung bereit. Er zeichnet sich vor allem durch seine gänzlich anonyme Anmeldung aus. Sie benötigen lediglich eine gültige E-Mail-Adresse um sofort mit dem Programm starten zu können. Das individuell auf Ihre Situation angepasste Programm erstreckt sich über eine Dauer von 12 Wochen. Der Depressionshelfer Web wird im Gegensatz zum Depressionshelfer Doc nicht durch einen Arzt oder Psychotherapeuten begleitet. Sie können das Programm direkt nach der Buchung starten und ganz nach Ihrem Rhythmus durchführen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

 
Quelle:Novego.de

 

Novego.de im neuen Gewand!

Novego Meldung (07.06.2011)

Novego präsentiert nicht nur sein neues Design, sondern auch eine intuitivere Bedienung.

Ab sofort steht Ihnen als Patient, je nach Ihren Bedürfnissen, die Videomoderation in männlicher oder weiblicher Fassung zur Verfügung. Zudem ist der Wissens-Bereich übersichtlicher gestaltet - dort finden Sie Antworten zu Ihren Fragen in kompakten und verständlichen Texten.

Auch der Registrierungsprozess für Ärzte und Psychotherapeuten ist vereinfacht worden und durch eine neue Menüführung im geschützten Bereich ist die Betreuung von Patienten noch handlicher gestaltet.

Wir freuen uns über weiteres Feedback!

 
Quelle:Novego.de

 

Novego.de startet Testphase

Novego Meldung (29.04.2011)

Das Internetangebot von Novego startet mit einer Testphase für sein webbasiertes Unterstützungsprogramm zur Depressionsbewältigung mit ausgewählten Ärzten und Psychotherapeuten und deren Patienten. Ab sofort können sich Patienten auf der Webseite rund um das Thema Depression und Behandlungsmöglichkeiten informieren.

Auch speziell für Ärzte und Psychotherapeuten bietet Novego ein umfangreiches Angebot wobei die Betreuung von Teilnehmern am Depressionshelfer mit Hilfe des Patientenmonitor im Mittelpunkt steht.

Das internetbasierte, zwölfwöchigen Programm, der Novego Depressionshelfer, kann mit aktiver Unterstützung der eigenen Arzt- oder Psychotherapiepraxis absolviert werden. Diese Kombination aus Onlineprogramm und der Unterstützung durch den eigenen Arzt oder Psychotherapeuten vor Ort ist neu und bietet Patienten ein einzigartiges Instrument um direkt etwas gegen die Symptome der Depression zu unternehmen und den behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten dabei in seiner Arbeit zu unterstützen.

 
Quelle:Novego.de